top of page
Suche
  • AutorenbildD.König

Die Wiederbewaldung kommt voran!

Revierförster Dieter Jung berichtet, dass bereits in dieser Woche die geplanten Pflanzarbeiten für die Pflanzsaison 2022/2023 abgeschlossen werden konnten. In diesem Jahr hatten die Forstarbeiter eine Pflanzenzahl von insgesamt über 150.000 Stück im gesamten Forstrevier zu bewältigen. Dazu hatte man nur ein relativ kurzes Zeitfenster von Dezember bis Ende März/Anfang April zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Winterfeuchte für die Pflanzen noch nutzbar und die Temperaturen sind normalerweise noch kühl. Außerdem dürfen die Pflanzen noch nicht angetrieben sein.

Das Ziel, bis Ostern die Pflanzungen abzuschließen, konnte somit erreicht werden.

Die Wiederbewaldung hatte einen Arbeitsumfang, den es hier bei Pflanzungen wohl noch nie gegeben hat. So konnte neben unseren eigenen Forstwirten auf zuverlässige Hilfskräfte zurückgreifen werden. Wir hatten eine polnische Arbeitsgruppe aus dem Raum Zagopane im Einsatz, die von der Firma Stavra aus Luckenbach zur Verfügung gestellt wurde. Die Gruppe von 4 polnischen Waldarbeitern war jetzt schon das 3. Jahr in Folge hier im Einsatz. Diese Gruppe pflanzte ca. 60.000 Pflanzen.

Weiterhin waren 8 Waldarbeiter mit "ihrem Förster" aus der Hohen Tatra (Slowakei) im Einsatz. Sie wurden von der Baumschule Steingässer in Miltenberg (Bayern) gestellt. Diese Baumschule hat in diesem Jahr alle Pflanzen geliefert. Die slowakische Gruppe hat ca. 80.000 Stück in den Boden gebracht. Unsere eigenen 4 Forstwirte pflanzten den Rest und mussten gleichzeitig den Laubholzeinschlag und Einschlag von weiterem Käferholz bewältigen.

Gleichzeitig waren auch Harvester im Laubholz und Käferholz im Einsatz.

Nach der Pflanzung ist vor der Pflanzung! Die restlichen Kahlflächen wurden in den letzten Tagen aufgenommen und ein Pflanzplan für die nächste Saison erstellt. Es werden nochmals ca. 130.000 Pflanzen (für das gesamte Forstrevier) benötigt. Wie man sieht, wird es im Wald nicht langweilig. Wir danken Herrn Revierförster Dieter Jung sowie allen an der Maßnahme Beteiligten sehr herzlich für ihre wertvolle Arbeit!


36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page